Ko Samui Entspannung pur an Traumstränden unter Kokosnusspalmen

Provinz: Surat Thani
Fläche: 233 km²
Einwohner: 45.873 (2004), 197 Einw./km²

  • Ruhige, erholsame Atmosphäre
  • Dschungel im Landesinneren
  • Wunderschöne Strände
  • Umfangreiche Abenteuer- und Unterwasserangebote
  • Beliebt bei deutschen Thailandurlaubern

Ko Samui Ein Traumurlaub auf einer Trauminsel

Ko Samui (Thai: เกาะสมุย) ist die bekannteste Urlaubsinsel im Golf von Thailand und mit etwa 233 km² Fläche die zweitgrößte Insel Thailands nach Phuket. Schon die Ankunft am charmanten, blitzsauberen und blumig-prächtig geschmückten Flughafen läutet Urlaubsstimmung ein.

Auf Ko Samui sind nahezu alle Strände gesäumt von tropischen Palmen und laden mit ihrem türkisfarbenen Wasser zum Entspannen ein. In den Städten entlang der Hauptstraßen und etwas versteckter in abgelegenen Ecken weilen höchst bedeutungsvolle Monumente. Und das hügelige Landesinnere besticht durch unberührte Natur und Dschungel, was zu einer Erkundung und Safari einlädt. So verbindet diese Trauminsel die aufregende thailändische Kultur mit Erlebnissen, Badespaß und Erholung pur. Viele Thailandurlauber haben Ko Samui bereits zu ihrem Lieblingsurlaubsort gekürt, und das nicht ohne Grund, denn die mit knapp 230 km² zweitgrößte Insel des Königreichs Thailand ist von großer landschaftlicher Schönheit und Vielfalt.

Eine Insel, die keine Wünsche offen lässt

Ko Samui lässt sich für Urlauber in drei Regionen aufteilen: den touristischen Norden und Osten, den zum Großteil unberührten Süden und den wilden Dschungel im Inneren der Insel. Jede Region hat ihren eigenen Charme und Vorzüge.

Der Ort Chaweng an der Ostküste ist der wohl bekannteste und lebhafteste Ort auf der Insel und zum Teil gleichzeitig auch der Ballermann von Ko Samui. Wer in seinem Urlaub ebenso die volle Infrastruktur der Insel nutzen möchte und von Trubel und Party nicht abgeneigt ist, dem wird Chaweng gefallen. Lamai im Ortsteil Maret ist nur wenige Kilometer südlich von Chaweng entfernt und der zweitbeliebteste Urlaubsort auf Ko Samui. Chaweng sehr ähnlich, ist Lamai ebqenso touristisch erschlossen, doch etwas ruhiger und mit weniger befüllten Stränden. Zum Shoppen und Bummeln bietet Nathon, der günstigste Distrikt, zahlreiche Geschäfte und Souvenirs.

Aktivitäten und Ausgehtipps auf Ko Samui

Ob Wassersport wie Tauchen, Kanufahren und Schnorcheln, Dschungeltrips wie Jeep-Safaris und Elefantenreiten, bis hin zum Radfahren und Golfen, findet man nahezu alles, was das Herz begehrt. Sehenswert sind vor allem die Wasserfälle, Dschungeltrips und Besichtigungen der zahlreichen schönen Tempelanlagen. Viele der Ausflüge sind verbunden mit Darbietungen dressierter Tiere, Elefantenreiten und näherer Erkundung der tropischen Natur mit einem deutschsprachigen Guide.

Wenige Kilometer westlich befindet sich der bei Urlaubern beliebte Mu Ko Ang Thong National Park (Thai: อุทยานแห่งชาติหมู่เกาะอ่างทอง), der selbst eine Gruppe von rund 40 Inseln des Samui-Archipels umfasst. Der Nationalpark und die nahegelegenen Inseln Ko Tao, Ko Nang Yuan und Ko Taen sind vor allem bei Tauchern und für Schnorchelausflüge bekannt. Diese umfangreiche Unterwasserwelt bietet mit ihren Korallenriffen und den lieblichen bunten Fischen eine wahrhaftig fesselnde Farbenpracht.

Unter den vielen buddhistischen Tempeln (Wat) ist die bekannteste Sehenswürdigkeit die vergoldete zwölf Meter hohe Buddha-Statue, der Big Buddha. Im Tempel Wat Khunaram, unweit vom Ort Ban Hua Thanon, ist der mumifizierte betende Leichnam des Mönches Luang Phor Daeng Payasilo zu sehen, der sein Ableben voraussagte und bis zu seinem Tod in Meditationspose verharrte.

Nikki Beach in Lipa Noi

Relaxen auf gemütlichen Wurfkissen, Liegen, Plüsch-Champagner-Betten und Nikki’s Tipis. Das Highlight der Woche ist der „Amazing Sunday Brunch“ mit über 40 Gerichten, darunter Meeresfrüchte, Sushi, Fleischspezialitäten und Desserts. Der Brunch beinhaltet eine freies Getränk oder Cocktail.

Wetter und Klima für die beste Reisezeit

Auf Ko Samui, mitten in den Tropen, liegen die Temperaturen das ganze Jahr um 30 °C. Das Wetter ist warm und das Meerwasser angenehm. Von Januar bis Mai, der sonnigsten Jahreszeit, herrscht mit vereinzelten Wolken durchgehend Sonnenschein. Ab Juni bis Oktober gibt es vereinzelt erfrischende Regenschauer, die sich im Rahmen halten. Bis in den Dezember hinein regnet es dann stärker auf Samui, ab Januar ist es wieder sonnig. Daher ist der deutsche Frühling und Sommer für Samui die ideale Urlaubszeit für Thailandurlauber.

Hotelempfehlungen

Aus persönlichen Erfahrungen absolut empfehlenswert, an den schönsten Stränden von Ko Samui, sind die Hotels New Star Beach Resort, das Royal Beach Boutique Resort und das CocoPalm Beach Resort. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, das Hotelpersonal legt sehr hohen Wert auf Sauberkeit und perfekte Ordnung.

Zusammenfassung
Artikelname
Ko Samui: Ein Traumurlaub auf einer Trauminsel
Beschreibung
Ko Samui ist die bekannteste Urlaubsinsel im Golf von Thailand. Viele Thailandurlauber haben Ko Samui zu ihrem Lieblingsurlaubsort gekürt. Die Strände sind gesäumt von tropischen Palmen und laden mit ihrem türkisfarbenen Wasser zum Entspannen ein.
Autor
Herausgeber
thailandurlauber.info
Logo
Ko Samui
Ø 4.9
15 Bewertungen